>> zur startseite <<   Ruhr 2010
CAR 09 | 30.10.-1.11.09   Messe für zeitgenössische Kunst 

 
                                                                            
          
   Programm, Specials 09

  open photo days und Fotoworkshops

 

Die open photo days finden am Sa, 31.10., und So, 11 h - 19 h, Gebäude A6, für alle Messe-BesucherInnen statt: einfach Fotos mitbringen, vor Ort ausdrucken, ausstellen, am open photo days award teilnehmen und Gutscheine von boesner Künstlerbedarf gewinnen. Ein Team vom Essener Gravis-Store und Fotograf Philipp Schumacher geben vor Ort wertvolle Praxis-Tipps.

Fotoworkshops @ C.A.R. 2009
Von Panoramen über HDR bis zur Gestaltung von Fotobüchern: Kreative Praxisworkshops laden zum Mitmachen ein Die contemporary art ruhr (C.A.R.) hat sich als innovative Kunstmesse mit starkem Bezug auf die Fotografie als künstlerisches Ausdrucksmittel etabliert. Fester Bestandteil der C.A.R. sind seit der Gründung der Messe die Fotoworkshops, die zu verschiedenen Themen fotografisches und künstlerisches Know-how vermitteln. In diesem Jahr wird das Workshopangebot mit interessanten Themen erweitert. Neben dem über die Jahre etablierten Fotoworkshop zum Thema „Industriekultur“ werden während der C.A.R am 31. Oktober und 1. November Seminare zu den Themen „Wirklicher als die Wirklichkeit – HDR-Fotografie“, „Ungewöhnliche Aussichten – Panoramafotografie“, „Kunstwerke für Kataloge und Präsentationen fotografieren“ und „Das kreative Fotobuch – Konzept, Gestaltung, Druck“ angeboten. Die Workshops richten sich an Einsteiger und setzen kein spezielles Fachwissen voraus. Der kostenfreie Workshop „Industriekultur“ dauert in etwa eineinhalb Stunden während die weiteren vier Themen für jeweils knapp drei Stunden ausgelegt sind. Diese Workshops gliedern sich in einen theoretischen Teil, bei dem Technik und Equipment im Vordergrund steht, sowie in einen Praxisteil, indem die Teilnehmer das Erlernte mit ihren eigenen Kameras umsetzen. Die Workshops sind auf zehn Teilnehmer begrenzt, eine Anmeldung ist unter info@foto-goes-art.de erforderlich. Die Gebühr für die kostenpflichtigen Workshops beträgt jeweils 29 Euro, die Leitung übernimmt der Fachautor und Redaktionsleiter der Fotozeitschrift ProfiFoto Dirk Böttger. Weitere Informationen bietet die Internetseite www.foto-goes-art.de.

Die Workshopthemen in der Übersicht: Kostenfreier Workshop: „Industriekultur“ Bei diesem Fotorundgang wird das Kulturerbe Zeche Zollverein fotografisch neu erkundet. Mit verschiedenen Aufnahmetechniken wie Wischen, Reißen, Zoomen sowie dem kreativen Einsatz der Farbfilter der Digitalkamera und mit Hilfe einiger Bildgestaltungstipps entstehen neue Perspektiven auf das historische Kulturgut. Dieser Workshop findet sowohl am Samstag wie am Sonntag von 14 bis 15:30 Uhr statt. Eine eigene Kamera sollte mitgebracht werden.

Kostenpflichtige Workshops
Workshop 1: Kunstwerke für Kataloge und Präsentationen fotografieren Im multimedialen Zeitalter wird es immer wichtiger sich und seine Werke ansprechend zu präsentieren, sei es im Internet auf der eigenen Webseite, in Katalogen oder anderen Publikationen. Zu einer ansprechenden Präsentation gehören aussagekräftige Bilder der eigenen Werke. Diese sollten die eigene Arbeit maßstabsgetreu und unverzerrt sowie farbrichtig ohne Farbstich und unerwünschte Reflexionen beziehungsweise Schatten zeigen. Wie solche Fotos auch mit einfachen Mitteln gelingen zeigt dieser Workshop anhand von Theorie und Praxis. Falls vorhanden, bitte Kamera mitbringen. Termin: Samstag, 31. Oktober, 11 bis ca.14 Uhr.

Workshop 2: Das kreative Fotobuch - Konzept, Gestaltung, Druck Die moderne Drucktechnik macht es möglich: Die Präsentation der eigenen Werke in einem eigenen Buch oder Katalog. Diese auch für kleine Auflagen geeigneten Medien lösen die Künstlermappe ab, denn sie bieten einen stilvollen Rahmen und eine kreative Gestaltung des Inhalts. Dieser Workshop ist eine konsequente Fortführung des Workshops „Kunstwerke fotografieren“, denn es wird die zeitgemäße Präsentation der entstandenen Fotografien im Medium Fotobuch veranschaulicht. Dabei werden vom Konzept, über die Gestaltung bis hin zum Druck auf verschiedenen Medien unterschiedliche Aspekte des Fotobuchs detailliert diskutiert. Falls vorhanden, bitte Laptop und eigene Bildbeispiele mitbringen. Termin: Samstag, 31. Oktober, 16 bis ca.19 Uhr.

Workshop 3: Wirklicher als die Wirklichkeit - HDR-Fotografie HDR steht für High Dynamic Range oder Fotos mit hohem Dynamikumfang. Mit dieser Technik lassen sich außergewöhnliche Bilder mit magisch leuchtenden und unglaublich eindrucksvollen Szenarien erzeugen, die an impressionistische Gemälde erinnern. HDR-Fotos bestechen durch ihre ungewohnte Detailreichtum und sowohl in den hellsten Flächen als auch in den tiefsten Schatten. Das Geheimnis liegt im Dynamikumfang: Während Digitalkameras gerade einmal einen Kontrast von 1000:1 darstellen können, bietet der Dynamikumfang einer Tageslichtszene im Schnitt einen Kontrast von 100.000:1. Die Folge bei normalen Digitalbildern. Der blaue Himmel ist weiß oder der der dunkle Anzug ein schwarzes Loch. Mit HDR wäre dies nicht passiert. Termin: Sonntag, 1. November, 11 bis ca.14 Uhr.

Workshop 4: Ungewöhnliche Aussichten - Panoramen fotografieren Unendliche Weiten: Die digitale Fotografie bietet die Möglichkeit selbst mit einer kleinen Kompaktkamera große Bilder zu fotografieren. Photo-Stitching nennt sich die neue Technologie die einmalige Ein- und Aussichten ermöglicht. Mehrere Einzelbilder werden dabei mittels spezieller Software zu einem großformatigen Gesamtbild zusammengesetzt. Wie dies funktioniert, welche Software zu empfehlen ist, und was es bei der Aufnahme der Einzelbilder zu beachten gilt, erklärt dieser Praxisworkshop. Falls vorhanden, bitte Kamera und Laptop mitbringen. Termin: Sonntag, 1. November, 16 bis ca.19 Uhr.

Der Besuch der Messe ist in der Teilnahmegebühr für die Workshops nicht enthalten.

contemporary art ruhr 09, Messe für zeitgenössische Kunst, 31. Oktober bis 1. November 2009, Welterbe Zollverein, Essen, 11 h bis 19 h, Eintritt: 6 EUR, erm.: 4 EUR, Informationen: www.contemporaryartruhr.de

Anmeldung Workshops: Foto goes Art, Dirk Böttger, Tel. 02151-537528, www.foto-goes-art.de, info@foto-goes-art.de.
      Menü
     
Konzept   Konzept
 
Aussteller   Aussteller-Liste 09
Galerien           Galerien
Projekte           Projekte
Kuenstler           KünstlerInnen mit Förderflächen
     
Service   Service-Informationen
Programm   Programm, Specials 09
open foto days   C.A.R. Gallery
News   NEWS
Presse Informationen   Presse-Informationen
Partner und Sponsoren   Partner & Sponsoren 09
Kontakt   Kontakt, Impressum
Archiv   Archiv
Bewerbungsunterlagen Bewerbungsunterlagen 2009
Bewerbungsunterlagen V.I.P. Akkreditierung

 
X